Unfallflucht

Verursacht jemand mit dem Auto einen Unfall und fährt dann einfach weiter, spricht man gemeinhin von Fahrerflucht oder auch Unfallflucht. Im Strafgesetzbuch wird dieses Verhalten auch als „Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“ (§ 142 StGB) deklariert und unter Strafe gestellt.  Selbst ein kleiner Rempler beim Ausparken kann spürbare Sanktionen nach sich ziehen, wenn man es unterlässt, zugunsten des Geschädigten Angaben zu seiner Person, seines Fahrzeugs und der Art seiner Beteiligung zu machen.

Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis drohen empfindliche Geldstrafen oder sogar Haftstrafen. Fahrerflucht ist also kein Kavaliersdelikt.

​Vertrauen Sie unserer Expertise und vesuchen Sie sich nicht selbst zu verteidigen.

Im folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über den Straftatbestand der Fahrerflucht.

Leistungen

Verkehrsunfall

Unfallregulierung

Schmerzensgeld

Straf- und Bußgeldrecht

Fahrerlaubnisrecht

Fahrverbot

Autokaufrecht

KFZ-Leasing

Werkstatt- und Reparatur

MPU-Verfahren

Kraftfahrtversicherung

Leistungen

Warum zum Rechtsanwalt?

Bereits ein unüberlegter Satz gegenüber Ermittlungsbehörden kann weitreichende Folgen für Sie haben. Bedenken Sie immer, dass Polizeibeamte und Staatsanwälte Profis sind und einen immensen Wissensvorsprung haben, weil sie die Ermittlungsakte kennen. Es macht keinen Sinn, ohne genaue Kenntnis der Ermittlungsakte Angaben gegenüber Polizei- und Staatsanwaltschaft zu machen. Wenn Sie sich ohne anwaltlichen Beistand einer Vernehmung durch geschulte Polizeibeamte aussetzen, haben Sie im Nachgang erfahrungsgemäß das Nachsehen. Verteidigen Sie sich also nicht selbst!  Es ist unabdingbar, uns möglichst frühzeitig mit Ihrer Verteidigung zu beauftragen. Wir werden dann zunächst die Ermittlungsakte einsehen, damit wir mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht auf Augenhöhe sind. Nach gründlicher Auswertung der Akte werden wir dann die für Sie optimale Verteidigungsstrategie erarbeiten und mit Ihnen abstimmen.

Dezernat für Verkehrsrecht

Oselbachstraße 41 - 66482 Zweibrücken

KONTAKT

Telefon: 06332 8999 135

Telefax: 06332 8980 281

E-Mail:   info@ra-verkehrsrecht.net

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Dienstag und Donnerstag

08:00 bis 12:30 Uhr - 13:30 bis 16:30 Uhr

Mittwoch

08:00 bis 12:30 Uhr

Freitag

08:00 bis 14:00 Uhr