BEITRAG LESEN

  • Rechtsanwalt

Eine Unfallreise durch Europa - Niederlande

Eine Unfallreise durch Europa Teil 02/12

Ersatz fiktiver Reparaturkosten in den Niederlanden


Heute setzen wir unsere Beitragsreihe (siehe hier) - wie angekündigt - in den Niederlanden fort.



Ersatz fiktiver Reparaturkosten in den Niederlanden


Auch in den Niederlanden besteht die Möglichkeit, den Schaden fiktiv auf Basis eines Sachverständigengutachtens abzurechnen.


In den Niederlanden wird die Umsatzsteuer - wie in Deutschland - nur erstattet, wenn diese auch angefallen ist. Der Schadensersatzanspruch ist auf die Höhe des Wiederbeschaffungswertes abzgl. des Restwertes begrenzt.


Auch die Gutachterkosten sind zu erstatten, soweit die Erstellung eines Gutachtens erforderlich war. Die Erforderlichkeit bestimmt sich grundsätzlich nach der Schadenshöhe. Der finanzielle Aufwand für das Gutachten muss im angemessenen Verhältnis zur Schadenshöhe stehen. Die Grenze liegt in den Niederlanden - je nach Versicherer - bei etwa 500,00 - und 1.000,00 EUR.


Ausblick

Die Unfallreise durch Europa wird in Kürze in Spanien fortgesetzt.


Weiterführendes

Erster Teil

Die fiktive Abrechnung

11 Ansichten

Dezernat für Verkehrsrecht

Oselbachstraße 41 - 66482 Zweibrücken

KONTAKT

Telefon: 06332 8999 135

Telefax: 06332 8980 281

E-Mail:   info@ra-verkehrsrecht.net

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Dienstag und Donnerstag

08:00 bis 12:30 Uhr - 13:30 bis 16:30 Uhr

Mittwoch

08:00 bis 12:30 Uhr

Freitag

08:00 bis 14:00 Uhr